Vita Berndt Schweizer

   DIPLOM DESIGNER F.H.

Bergwerkstr. 10   82380 Peißenberg

1946                    in Schongau am Lech geboren
1960 – 1963       Lehre als Kunstschmied mit Abschluss Gesellenprüfung
1965                    Studium an der Fachhochschule für Design in Aachen bei Prof. Fritz Ulrich.
1966                   2. Preis im Landeswettbewerb Nordrhein -Westfahlen für eine Gitterplastik. Ankauf der Stadt Aachen für die Fußgängerzone.(1978)
1968                   Abschluss der Fachhochschule “Designer graduiert”
1968                   anschließende Meisterprüfung im Schlosserhandwerk
seit: 1970          eigene Werkstatt in Peißenberg
1976                   COR-TEN-Stahlskulptur vor der Josef-Zerhoch-Schule in Peißenberg 
1978                   Ausstellungen im Stadtmuseum Weilheim
                            Ausbildung von Lehrlingen in den USA
1978                   Aussteller in “Kunst+Handwerk” in München
1981                   Freiplastik vor der Fachlehranstalt für Metalltechnik in Augsburg          
1986                   Stipendium am europäischen Ausbildungszentrum für Handwerker in der Denkmalpflege in Venedig.
seit: 1989          Mitglied der Kunstvereinigung “Werdenfelder Künstler”, mit ständigen Jahres-Kunstausstellungen im Kurhaus Garmisch-P.
1991                   Brunnen-Skulptur auf dem Kirchplatz in Peißenberg                                
1991 – 2000      Arbeiten in der Denkmalpflege an der Wieskirche und Schloß Linderhof
                            Freiplastik vor dem ehem. Gesundheitsamt in Bad Tölz (heute Veterinäramt)
1994/95             Arbeiten am Pailais Bernheimer in München, Dachziergeländer u.v.a.
                            Skulptur-Bäume aus Stahl und Messing für Fort Malakoff Park in Mainz          
                            3 Messing-Wasserstelen für neu gestalteten Außenbereich Salzbergwerk Berchtesgaden. Zusammenarbeit der Fa. Stiers, München+Planungsbüro Wien
                            Aussteller in den Bayerischen Landesgartenschauen Ingolstadt,
                            Neumarkt Obpf., und Memmingen (Fernsehsendung im Bay. Rundfunk)
1998                   Deutsches Museum Barometerzahlen 7×0,1×3,2×2,2×1
2001                   Schmetterlinge für Paula-Lindauerstiftung
2002                   Schloß Linderhof, Restaurierung der Balkongeländer
2006 – 17           Kunstmessen in Salzburg
                             Lochblechschwinge  für Realschule Peißenberg
                             Mitglied im Tölzer Kunstverein e.V. mit Jahres-Gemeinschaftsausstellungen
                             Zusammenschluss mit der Künstlerin Irene Orecher und der Gründung der
                             WerkstattGalerie -Peißenberg 2006
                             Europäischer Kulturkreis Baden –Baden- Ausstellung in Strasbourg 2007
                             Gemeinschaftsausstellung, Klinikum Großhadern der Universität München 2009
                             Gemeinschaftsausstellung Artists for freedom (AFF) in Ulm, Lochblechskulpturen
                             Permanente Ausstellung in der eigenen Galerie über der Werkstatt und im Freigelände.
                             Erforschung 4-dimensionaler Kunst mit doppelt, sphärisch getriebenen Lochblechen.
                             Die daraus entstehenden Interferenzen (moiré-Effekt) verändern sich bei eigener Bewegung.